App am Wochenende mit Slide the Shakes

Ich fand es immer wieder faszinierend, wenn der Bartender in Western die Whiskeygläser über die Tresen rutschen lies. Warum nicht einmal das ganze auf dem Tablet und Smartphone mit Slide the Shakes als Spiel genießen?

Slide the Shakes ist ein 125 Level großes Spiel, in welchen es darum geht leckere Milchshakes über einen Tresen rutschen zu lassen. Hierzu muss mit dem Finger von Rechts nach Links über den Bildschirm gewischt werden. Dies gibt die Kraft an mit welcher das Milkshake über den Tresen transportiert werden soll. Endziel ist es das Milkshake auf der grünen Fläche zum stehen zu bekommen.

Dies mag sich langweilig an anhören, aber das Spiel bietet Suchpotential. Denn viele Hindernisse wie Kaugummi, gefrorenes Wasser, Steigungen, Gefälle, zu überwindende Abgründe und sich bewegende Gegenstände machen einem das Leben schwer. Und zu allem Unglück muss das Level mit den Subleveln nach einem Fehler von vorne begonnen werden. Neben dem gewohnten Aufleveln mit verschiedenen Leveldesigns, gibt es als zusätzlichen Bonus immer wieder neue Milchshakes zum spielen. Und das Beste, nach dem Abschluss des Levels natürlich das dazugehörige Rezept für den Milkshake.

Mir macht die App schon seit längerer Zeit Spaß und ich überbrücke damit gerne einmal Wartezeiten, oder mache damit Konzentrationspausen für 5 Minuten. Gerade hier finde ich spielt das Spiel seine Stärken aus, denn das Feingefühl und die Konzentration auf einer komplett anderen Ebene kann für einen Moment entspannen und passt sehr Gut zu der Pomodoro-Technik.

Die App ist kostenlos erhältlich für Android und iOS. Es gibt innerhalb der App die Möglichkeit mehr Leben zu kaufen, Inappkauf, und Level zu überspringen.

Slide the Shakes
Slide the Shakes
Entwickler: Prettygreat
Preis: Kostenlos+
Slide the Shakes
Slide the Shakes
Preis: Kostenlos+

2 Kommentare

    • Christian M. Grube 2018-02-22 um 11:24 Antworten

      Ich habe es nun bis in das Level 75 geschafft.
      Also jeden Tag oder nach einem festen Zeitpunkt spiele ich nicht. Wartezeiten überbrücken, oder einfach Abends auf dem Sofa 5 Minuten.
      Ja, die Frustgrenze ist schon erschrecken :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.